Bar meets Culture

Recent Updates

15.01.2009 Ihr wollt uns für Euch alleine?

Wir haben gute Nachrichten:
Wir sind buchbar

» mehr...

13.01.2009 Ende April ist`s wieder so weit!

Der „Absacker „ heißt das neue Stück. Gespielt wird im „Moos“, Reichenbachstr. 37.

Ein vier Personen Stück ums Zwischenmenschliche. Mit Ernst und Humor ein Spiegel unserer Zeit. Wir Freuen uns auf Euch!

» mehr...

Entstehung BarmeetsCulture

Vielseitigkeit ist wohl eines der Hauptmerkmale des Münchner BarmeetsCulture Duo, Stefanie Bock und Petra Wintersteller.

Früh lernten die begabten Künstlerinnen sich kennen und schätzen. Auf der Münchner Schauspielschule spielten sie sich durch viele Rollen hindurch. Immer mit viel Ehrgeiz und Spaß!
Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung trennten sich ihre Wege. Die beiden Schauspielerinnen bespielen zahlreiche Bühnen und sammelten viele Erfahrungen bei Film und Fernsehen.

Zusammengeführt hat sie jedoch nicht die Arbeit. Es waren ihre Kinder!
Nach Jahren trafen sie sich zufällig auf einem „Giesinger“ Spielplatz wieder. Ein Blick, ein Kommentar und beiden war klar, die Zukunft bringt eine Zusammenarbeit.

Jean Cocteau's „Schöner Teilnahmslose“, mit Petra Wintersteller als Edith Piaf und Stefanie Bock in der Regie wurde 2004 im CORD, mit sehr viel Erfolg aufgeführt.
Was zunächst als einmaliges Projekt geplant war, entwickelte sich zu einem ganz neuen, innovativen und einzigartigem Konzept.

BarmeetsCulture wurde geboren!

Fünf Jahre später können Stefanie und Petra mit viel Stolz auf ihre Produktionen zurück blicken.
Ob es nun der Applaus im Atomic Café war, wo die komplette Diskothek in eine italienische Lokanda verwandelt wurde, oder die begeisterten Gesichter der Zuschauer, die den Underground Club Keller als Friedhof kennen lernten. BarmeetsCulture erntet immer viel Lob und Anerkennung. Die Mädels bleiben ihrer Liebe zum Theater und dem damit verbundenen Detail stets treu.
Theater für Jung und Alt!
Hoch professionelles Theater an ungewöhnlichen Spielorten. Theater, wo die Unterhaltung im Mittelpunkt steht.

Wir dürfen auf die nächsten Jahre gespannt sein...